Balance von Mensch und Seele

Meditation, Entspannung, Ruhe, Gelassenheit

Es gibt Menschen, die ihren Fokus mehr auf feinstoffliche Welten lenken, sehr feinfühlig sind und tolle Dinge wahrnehmen können. Doch Sie können wenig von ihrem inneren Reichtum in ihrem Leben verwirklichen.

Andere Menschen tendieren dazu, sich auf materielle Dinge zu fixieren. Sie können ihren Alltag gut regeln, haben genügend Geld und ein komfortables Zuhause. Doch Sie ahnen nichts von der „anderen Seite“ und können diese auch nicht wahrnehmen.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du beide Seiten in Balance bringen kannst und dich bewusster als Seelen-Mensch erleben kannst. Dadurch wird dein Leben runder und du kannst z.B. mehr Qualitäten von Leichtigkeit, Sicherheit und tiefer Liebe erfahren.

 

Menschen mit spirituellem Fokus

Vielleicht bist Du ein Mensch, der gerne in anderen Welten schwebt und tolle Luftschlösser baut, doch äußerlich betrachtet eher im Mangel lebt?
Hier kann es hilfreich sein das Du auch dein menschliches Selbst bewohnst. So kannst du z.B. mit deinem Körper Kontakt aufnehmen und mit ihm sprechen: Was braucht dein Körper, was tut ihm gut?

Vielleicht lehnst Du Deinen Körper unbewusst ab und möchtest Dich gar nicht so sehr auf diese Verbindung einlassen, weil Du denkst dass Du eh nicht Dein Körper bist. Hier fällt mir das Zitat von Teresa von Avila (1515 – 1582) ein: „Sorge gut für deinen Körper, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen“.

Seele, Leib, Teresa von Avila

So könntest du deinen Körper z.B. mit Sport, Gymnastik, Fitness oder Yoga fit halten und dich gesund ernähren. Der Körper möchte sich von Natur aus bewegen –welche Art von Bewegung bereitet dir Freude?

Wertschätze dein menschliches Selbst.
Beseele deinen Körper!


Menschen mit materiellem Fokus

Vielleicht bist du ein Mensch, bei dem das Leben in guten materiellen Bahnen verläuft. Mit deinem Job verdienst du gutes Geld, du hast ein tolles Auto und ein super Haus – ganz im Sinne der Sparkassen-Werbung: „Mein Haus, mein Auto, meine Frau, mein Pferd…“ 😉

Mercedes-Auto

Doch irgendetwas fehlt. Du fühlst dich oft wie abgeschnitten und als ob du in einer feindseligen Umgebung wärst. Du hast es satt, dem ständigen Leistungsdruck, Wettbewerb und Konkurrenzkampf Stand zu halten.

Du möchtest emotional und feinstofflich mehr wahrnehmen können und mehr bunte Farben in deinem Leben erfahren?

Hier ist es hilfreich, wenn du erst mal stehen bleibst, inne hältst und dich für die innere Welt öffnest. Hier kann z.B. Mediation oder bewusstes Atmen hilfreich sein. Nach und nach kannst du dich Selbst immer mehr wahrnehmen uns spüren.
Das Tor deiner Intuition kann sich öffnen und du kannst immer mehr die Verbindung mit deiner Seele spüren. Du kannst finden, wonach du bisher unbewusst gesucht hast. Deine tiefe Sehnsucht nach deinem wahren Selbst kann sich erfüllen.

Atme mehr Liebe ein
Und verkörpere deine Seele.

Farbe, Bild, Kreativität

Beides bedingt sich

Nach meiner Erfahrung bedingt sich beides: Umso fitter ich mich im Körper fühle umso leichter kann ich höhere Schwingungen der Liebe verkörpern. Und umso mehr Lebensenergie durch mein System fließt, umso besser fühle ich mich in meiner Haut.

Was schenkt dir diese Balance?

Diese neue Verbundenheit und Balance von Mensch und Seele kann sich in grundlegenden Qualitäten zeigen wie z.B.  

Wohlbefinden,
Gesundheit,
natürliche Stärke,
Leichtigkeit,
Sicherheit,
Entspannung,
neue Art der Wahrnehmung
und tiefer Liebe.

Bist du bereit für dieses Erleben?
z.B. das freie Tanzen der 5 Lebensrhythmen
bietet hierfür einen achtsamen und sicheren Raum

Yin Yang, Harmonie, Einheit, Frieden, Balance, Gleichgewicht


Einladung für Austausch

Kannst du wahrnehmen, dass es mehr Dinge existieren als man mit dem Auge sehen oder mit den Händen anfassen kann?
Kommunizierst du mit deinem Körper oder mit deiner Seele?
Was bringt dich in Verbindung mit dir selbst und in deine Balance?

Ich freue mich von dir zu lesen,

Alles Liebe

Wolfgang

 

Bildquellen: pixabay; Fotolia / © evgenyatamanenko, © psdesign1


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.