10 Gründe warum freies Tanzen das Wohlbefinden stärkt

Tanzen, Körper, Geist, Seele, Wohlbefinden, Leibhaftigkeit

Die meisten Menschen möchten sich wohl fühlen. Und eigentlich ist die „Wohlfühl-Formel“ ganz einfach: Das tun was uns gut tut und weglassen was uns schadet.

Doch oft wissen wir gar nicht so genau was wir wirklich wollen und was uns wirklich gut tut. In diesem Beitrag erfährst du, warum das so ist und wie du leichter für dein Wohlbefinden sorgen kannst.

 

1. Bedürfnisse wahrnehmen

Beim freien Tanzen lade ich Dich immer wieder ein wahrzunehmen was Du jetzt brauchst und was Dir jetzt gut tut. Du kannst ein inneres Wahrnehmen üben: was fühlst Du wirklich und was sind nur Gedanken und alte Gewohnheiten des Verstandes? Was ist jetzt liebevoll für dich?

Grenzen, Ich-Raum, Tanzen

2. Grenzen achten

Oft ist es gar nicht so einfach herauszufinden was wir wirklich wollen und brauchen. Das liegt daran, dass in unserer Kindheit manchmal unsere Grundbedürfnisse nicht erfüllt wurden und unsere Grenzen überschritten wurden.

So lernten wir sehr früh uns an die Erwartungen unserer Eltern anzupassen, damit wir Liebe bekommen. Genau so ging es oft im Kindergarten und in der Schule: wir lernten zu funktionieren und die Anforderungen der Lehrer usw. zu erfüllen, damit wir ins System passen und nicht aus der Rolle fallen.

Das freie Tanzen bietet viele Möglichkeiten für die feine Wahrnehmung deiner Bedürfnisse und Grenzen. Das ermöglicht ein liebevolles Handeln mit dem es Dir gut geht und Du Dich wohl fühlst. Gerne darfst du auch „aus der Reihe tanzen“ – was erlebst du dabei?

Ausdruck, frei, Tanzen

3. So sein dürfen

Die meisten Menschen die das erste Mal zum Tanzen kommen fragen mich, ob sie irgendetwas können „müssen“. Ist es wie in der Schule, wo man bestimmte Leistungen erbringen muss?

Die Antwort ist, das niemand etwas MUSS sondern alles geschehen DARF.

Im geschützten Erfahrungsraum darfst Du so sein wie Du bist. Du kannst Dich frei mit anderen Menschen erfahren.

4. Ausdruck befreien

Der freie Tanz lädt dich immer wieder für den authentischen Ausdruck ein von dem was jetzt ist. Was ist jetzt in dir lebendig? Nimm wahr wie das Leben durch dich seinen Ausdruck findet!

Das kann über Bewegungen, Töne, Gesten, Grimmassen, Stampfen, Singen usw. von Selbst geschehen. Befreie deine Energien!

Schöpferkraft, Erde, Himmel

5. Gesehen werden

Ein weiteres zentrales Element des freien Tanzens ist das sehen und gesehen werden. Denn oft wurden wir von anderen Menschen beurteilt und nicht in unserem wahren Wesen gesehen. Wir haben Liebe mit Bedingungen erfahren.

Das Bewerten und verurteilen des Verstandes vernebelt und verschleiert oft das Wesentliche. Diese Schleier fallen beim freien Tanzen meist von Selbst, da wir immer mehr im Körper und im Spüren ankommen. Das ermöglicht Augenblicke und Kontakte von Seele zu Seele. Das wahre Wesen kann gesehen werden und sich im Kontakt mit anderen Menschen spiegeln. Unser Selbst-Bewusstsein kann im wörtlichen Sinne gestärkt werden.

Halt, Umarmung, Vertrauen

6. sich nähren

Es können auch nährende Kontakte, Begegnungen, Berührungen, Augenblicke usw. entstehen. Bedingungslos und ohne Wollen, im Fluss des Lebens, JETZT.

7. Von Innen nach Aussen

Während wir im Alltagsbewusstsein mit unserer Aufmerksamkeit meistens im AUSSEN sind und dabei viel Energie verlieren, kannst du beim freien Tanzen deinen Fokus nach INNEN lenken.

Bewegungen und Erfahrungen dürfen von Innen nach Aussen entstehen, du gibst den Takt vor. Dein Leben folgt deinem Rhythmus. Tanke deine Batterien wieder auf!

Spüren, Fühlen, Einfachheit, Tanzen

8. Neues erleben

Im achtsamen Erfahrungsraum kannst du viel Neues erleben. Viele alte Verletzungen die im Kontakt mit anderen Menschen entstanden sind, können spielerisch heilen. Alte Glaubenssätze können sich von selbst lösen, weil die Körperzellen neue Informationen bekommen.

Erlebe in deinem Leib, dass du angenommen bist, liebenswert und gut genug so wie du bist. Durch deine neue Ausstrahlung kann sich auch dein Leben ändern.

Verbindung, Hände, Tanzen, Vernetzung

9. Abenteuerlust wecken

Neben dem Grundbedürfnis nach Sicherheit ist für unser Wohlbefinden auch die Erfüllung unserer Abenteuerlust wichtig. Beim freien Tanzen kannst du spielerisch deinen Forschergeist stärken und erleben wie die vitale Kraft des Lebens durch dich strömt!

10. Bewegung

Ganz nebenbei tut die Bewegung auch deinem Körper gut und stärkt deine Gesundheit und dein Wohlbefinden.

Kraft, Tanz, Freude

Einladung für Austausch

Wie stärkst du dein Wohlbefinden?

Was tut dir gut?

 

 

 


Kommentare

10 Gründe warum freies Tanzen das Wohlbefinden stärkt — 2 Kommentare

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.