Ruhe im Sturm finden

Ankommen, Mitte, Verbundenheit, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstachtung, Ruhe, Stabilität, Gleichgewicht

Der Wind des Lebens weht stetig. Manchmal zeigt sich auch in unserem Leben ein Sturm von Veränderungen.

Das können sowohl innere Veränderungen sein oder Veränderungen auf der äußeren, materiellen Ebene.

Damit wir bei den Bewegungen des Lebens im Gleichgewicht bleiben, ist es wichtig dass wir die Ruhe im Sturm finden. Oft spielen dabei unsere Füße eine Schlüsselrolle.

Hier sein

Mit unseren Füßen stehen wir auf der Erde. Mit unseren Füßen können wir auch das Gefühl des WillkommenSein wahrnehmen. Wenn unsere Füße sprechen könnten, würden sie vielleicht sagen:

ich will hier sein!
ich richte mich auf!
ich will meinen Platz hier auf der Erde einnehmen!

Berührung, Füße, Fuß-Chakra, Erdung, selbstsicheres Auftreten, Selbstsicherheit

Wurzeln

Was bei einem Baum die Wurzeln sind, sind bei uns Menschen die Füße. Umso stärker wir verwurzelt sind, desto mehr können unsere Zweige in den Himmel wachsen ohne das wir umfallen.

Übertragen auf unser Leben bedeutet das, dass je mehr wir körperlich, seelisch und geistig wachsen auch unsere Wurzeln wachsen müssen, damit wir stabil im Gleichgewicht bleiben.

Wurzel, Baum

Wurzeln stärken

Vielleicht fragst Du Dich jetzt, wie Du Deine Wurzeln über die Füße stärken kannst?

Das kann vor allem dadurch geschehen, dass Du Deinen Füßen Deine Aufmerksamkeit schenkst. So kannst Du zum Beispiel ganz sanft mit Deinen Füßen auf dem Boden stampfen und dabei auch die Bewegung im Becken spüren. Nach ein paar Minuten kannst Du innehalten und nachspüren, wie Du Dich jetzt in den Füßen und Beinen fühlst. Wie nimmst du Dein ganzes Körpersystem wahr?

Wenn Du magst, kannst Du zusätzlich Deine Füße massieren, indem Du die einzelnen Zehen berührst, den Vorderfuß, die Fuß-Ballen und die Sprung-Gelenke. Du kannst mit all diesen Körperteilen sprechen, denn jede Zelle hat ein eigenes Bewusstsein. Vielleicht magst Du Deine Dankbarkeit ausdrücken? Vielleicht merkst Du auch, wie sich durch das Streicheln und Berühren deiner Füße wie von selbst die Fuß-Chakren öffnen?

Anschließend kannst Du Dich noch mal hinstellen und nachspüren. Wie stehst Du jetzt auf der  Erde? Wenn Du magst kannst Du Dir Lichtwurzeln wachsen lassen von Deinen Füßen in das Herz von Mutter Erde.

Füße, Erdung, Halt, Stabilität

Ruhe im Sturm

Mit der Aktivierung Deiner Füße und der Kraft der Erde bist Du gut gerüstet für den Sturm des Lebens, der ständig weht und den liebevollen Umgang mit Veränderungen.

Falls Du z.B. merkst, dass Du in Gedanken mit der Lösung eines Problems beschäftigt bist und dich ständig im Kreise drehst, kannst Du kurz innehalten und Dich über Deine Füße mit der Kraft der Erde verbinden. Das bringt Dich raus aus dem Kopf und hinein in den Körper. Oft zeigen sich später dann Lösungen ganz alleine und auf einfache Weise.

Manchmal zeigt sich der Sturm des Lebens auch über starke Emotionen, von denen wir instinktiv weglaufen. Eine gute Verwurzelung mit der Erde hilft Dir, dass Du da bleiben kannst. Mit Deiner Anwesenheit im Körper können die Emotionen (Energie in Bewegung) fließen und in die Stille sinken.

Baum, Erdung

Stabilität die Halt gibt

Auch beim freien Tanzen schenken wir unseren Füßen und der Verbindung mit der Erde große Aufmerksamkeit. Das Gefühl von Willkommen sein und „hier sein wollen“ kann sich vertiefen. Wir können unseren Platz in diesem Erdenleben leichter einnehmen.

Kommenden Sonntag kannst du den liebevollen Umgang mit Veränderungen erfahren und eine neue Stabilität genießen, die dir Halt gibt.

Einladung für Austausch

Was hilft dir im Alltag in deiner Mitte zu bleiben?
Wie findest Du Halt im Sturm des Lebens?
Was erdet dich?

Bildquellen: Fotolia / © Anatoly Maslennikov

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.