der liebevolle Weg in deine Bestimmung

Herbst, liebevoller Weg, Bestimmung, Berufung, Freude

Bei der Verwirklichung unserer Bestimmung tauchen häufig 2 Phänomene auf

  • wir strengen uns an, verlieren uns in der Aktivität, kämpfen gegen Emotionen
  • oder wir resignieren („ach, dass klappt ja eh nicht“)

Doch wie sieht der liebevolle Weg aus? Wie können Veränderungen mit Leichtigkeit geschehen? Was ist überhaupt unsere Bestimmung?

Verbundenheit

Der wichtigste Punkt ist, dass wir immer wieder in unsere Mitte finden, uns mit unserer wahren Natur verbinden. Das kann z.B. über das weiche Atmen geschehen. Häufig dürfen wir dabei Emotionen fühlen und wieder in Fluss bringen. Auf der Basis dieser inneren Verbundenheit und Fülle können wir den nächsten liebevollen Schritt gehen.

Aufmerksamkeit lenken

Zur Veranschaulichung möchte ich dir eine kleine Übung zeigen. Vielleicht magst du das mit einer anderen Person in eine Erfahrung bringen? (interessant: passend zum Gesprochenen hat sich zum richtigen Zeitpunkt die Sonne gezeigt, deshalb wird es im letzten Drittel des Videos etwas heller)

Was ist überhaupt unsere Bestimmung?

Unsere Bestimmung ist letztlich, dass wir mit unserer göttlichen Essenz verbunden sind. Unsere Seele kann sich immer mehr verkörpern und die göttliche Liebe kann durch uns einen Ausdruck finden.

Deine Bestimmung kannst du in jeder Situation leben. Freude ist der Leitstern. Es ist nicht notwendig, dass du dafür deinen Beruf wechselst. Du kannst jedoch wählen, dass du deine Bestimmung auch beruflich zum Ausdruck bringst, deiner Freude folgst und mit deinen Gaben anderen Menschen dienst.

Einladung für Austausch

Fällt es dir leicht, deine Ziele im Leben zu erreichen?
Weißt du was dir hilft, dein inneres Gleichgewicht zu finden?
Fällt dir das liebevolle Handeln für dein Wohlbefinden leicht?

Bildquellen: Fotolia / © AUFORT Jrome

 

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.