5 Gründe, warum sich die Wahrnehmung der feinstofflichen Ebene lohnt

Chakra, Meditation, Yoga, Blume des Lebens

Gestern ging es im geschützten Erfahrungsraum beim freien Tanzen um die Wahrnehmung feinstofflicher Ebenen.

In diesem Blogbeitrag erfährst du, WIE Du deine intuitive Wahrnehmung trainieren kannst und WARUM sich das Üben lohnt.

 

 

Worum geht es bei der intuitiven Wahrnehmung?

Oft sind wir in unserem Alltag mit unserer Aufmerksamkeit im Kopf, beim Denken und wir sind auf das Fokussiert, was wir sehen und hören können. Das bewusste riechen oder schmecken oder bewusst etwas berühren kann im Alltag schon ein besonderes Erlebnis sein.

Doch es gibt noch mehr, als wir mit unseren Sinnen erfassen können. So umgeben uns zum Beispiel feinstoffliche Energiekörper, welche umgangssprachlich auch als AURA bezeichnet werden. Vielleicht kennst du die Redewendung, dass jemand eine „besondere Ausstrahlung“ hat. Diese Ausstrahlung können wir mit unserem Verstand nicht erfassen, jedoch mit unserer intuitiven Wahrnehmung fühlen.

Das ist ein Beispiel für die Wahrnehmung feinstofflicher Ebenen. Wenn Du Dich hierfür öffnest, kannst Du die Welt mit neuen Augen sehen und aus einem erweiterten Blickwinkel betrachten. Was dir das letztlich nutzt, kannst du am Ende des Artikels lesen.

WIE kannst du deine Wahrnehmung trainieren?

Erwachen, bewusste Wahrnehmung

Körper und Erde

Das wichtigste ist, dass Du in Deinem Leib anwesend bist und dich mit der Erde verbindest. Kurz gesagt: raus aus dem Verstand hinein in den Körper und das Gefühl.

Tanzen und Atmen

z.B. Freies Tanzen oder weiches Atmen sind einfache Möglichkeiten, Dich in Deinen Leib sinken zu lassen. Du kannst Dich erst einmal noch Lust und Laune bei freudvoller Musik bewegen. Danach kannst Du innehalten Dich in Deinen Körper wahrnehmen und den Atem weich fließen lassen.

Aufmerksamkeit lenken

Mit der Zeit kannst Du Deine Aufmerksamkeit auf Deine Aura richten: wie fühlt sich der Energiekörper um Dich herum an? Wo und wie spürst Du Emotionen? Vielleicht kannst Du Gedanken wahrnehmen die wirr umher schwirren und Dein Energiefeld in Aufruhr versetzen?

spielen

Du kannst mit dieser Art der Wahrnehmung wie ein kleines Kind spielen, Du brauchst nichts erreichen. Vielleicht magst Du auch mal den Raum um Dich herum wahrnehmen – wie fühlt sich der Raum um Dich herum an (z.B. in deiner Wohnung oder am Arbeitsplatz)?

Aura, Meditation, Yoga, Energie

Was nutzt dir die intuitive Wahrnehmung?

Mehr Ruhe und Gelassenheit

Feinstoffliche Ebenen kannst Du am leichtesten im entspannten Zustand wahrnehmen. Das bedeutet zugleich, dass du bei der Lenkung deiner Aufmerksamkeit vom Alltags-Stress auf die intuitive Ebene automatisch mehr Ruhe und Gelassenheit erfährst.

Mehr Lebenskraft

(feinstoffliche Lebens-)Energie folgt der Aufmerksamkeit. Wenn du den Fokus nach INNEN lenkst, tankst du gleichzeitig mehr Lebensenergie und deine Vitalität steigt an.

Mehr Freude

Mit der Wahrnehmung feinstofflicher Ebenen kannst du dir selbst immer näher kommen. Vielleicht fühlt es sich wie ein Heimkommen oder Zuhause sein an, was dich mit tiefer Freude erfüllen kann. Vielleicht erweckst du auch wieder mehr das weise und spielerische Kind in dir, für das die Wahrnehmung der intuitiven Ebene selbstverständlich ist.

Freude, Begeisterung, Leichtigkeit

Leben mit Leichtigkeit verändern

Materie, das was wir sehen und anfassen können, ist letztlich ein Spiegel der feinstofflichen Ebene.

Wenn du etwas in deinem Leben ändern magst, ist es leichter, dein Leben auf der feinstofflichen Ebene wahrzunehmen und ggf. innere Blockaden aufzulösen, anstatt dich mit Kampf und Anstrengung in äußeren Dingen, Situationen oder mit Personen abzumühen.

So kannst du z.B. eine neue Wohnung, eine Arbeitsstelle oder Menschen auf der feinstofflichen Ebene wahrnehmen und von vornherein erkennen, ob du diese Dinge bzw. Personen in dein Leben kommen lassen möchtest. Das kann dir viel Zeit und Ärger ersparen.

Anteile integrieren

Mit deiner intuitive Wahrnehmung kannst du erkennen, ob dich innere Anteile brauchen (z.B. bei Angst, Unsicherheit, Süchten). Falls dies der Fall ist, kannst du dich um diese Anteile kümmern und integrieren. Das macht dich innerlich wirklich satt und innerer Frieden, Wärme, Nähe und Geborgenheit kann sich einstellen.

Heilung, Emotion, Gefühle, Kreis, Geborgenheit, Anteile integrieren

Einladung zum Austausch

Was hilft dir, feinstoffliche Ebene wahrzunehmen?

Was hat sich dadurch in deinem Leben verändert?

 

Ich freue mich von dir zu hören!

Alles Liebe, Wolfgang

 

Bildquellen: Fotolia / © Péter Mács, © rafo, © M.studio, © Peter Hermes Furian, © Naturestock

 

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.