4 Fragen für eine positive Grundeinstellung

Wir befinden uns schon in der 2. Woche des Corona Teil-Lockdowns und ich kann die Zeitqualität gut so annehmen, wie es gerade ist.

Davor war ich in starken Prozessen – von Widerstand bis Wut, Traurigkeit und Ohnmacht war alles dabei.

Was mir dabei geholfen waren u.a. auch 4 Fragen für eine positive Grundeinstellung. Damit konnte ich die Energie wieder in eine stärkende Richtung lenken.

4 Fragen für Deine Kraft

1) Wovon lasse ich mich beeinflussen / nicht beeinflussen. Welche Nachrichten auf welchen Kanälen möchte ich konsumieren?

2) Was kann ich beeinflussen / was kann ich nicht beeinflussen? Wo möchte ich meine Zeit und Aufmerksamkeit hinein geben?

3) Was will ich wirklich? Bringt mich das, was ich TUE meinem Ziel näher? Was ist hilfreich und liebevoll für mich?

4) Was habe ich durch Corona gelernt? Was kann ich lernen? Welche neue Chancen und Möglichkeiten eröffnen sich dadurch für mich? Wie kann ich das Neue verwirklichen?

Positive Grundeinstellung

Die Antworten auf die 4 Fragen haben mich wieder in eine positive Grundeinstellung und in einen Frieden geführt. Ich schaue weniger Nachrichten, tanze und meditiere mehr und finde innere Ruhe. Gleichzeitig lenke ich meinen Blick auf das Neue. So ist z.B. das neue Kurz-Video auf meiner website entstanden – Du siehst es oben rechts 🙂

Ich freue mich schon auf die Zeit nach dem Teil-Lockdown. Es tut einfach gut, den Blick auf die neue Perspektive zu lenken.

Freude, Feiern, Tanzen, Leichtigkeit

So ist am Mittwoch, 02.12.2020 wieder ein freier Tanzabend geplant. Der DJ-Aufbaukurs ist für das erste Dezember-Wochenende geplant. Den Tanztag zur Stärkung Deines Selbstvertrauens habe ich jetzt auf den 12.12.2020 verschoben.

Und es gibt schon ganz viele neue Impulse für Tanzseminare rund um das Thema Selbstvertrauen und Verwirklichung Deiner Träume – werde diese Seminare dann kurzfristig terminieren, evtl. auch zwischen den Jahren.

Neue Möglichkeiten via Zoom

Zugleich möchte ich mich noch mehr mit den online-Möglichkeiten beschäftigen. Erst einmal mit Zoom. Natürlich kann ein Zoom-Meeting das Tanzen vor Ort nicht ersetzen. Doch es bietet neue Möglichkeiten.

So können sich Menschen treffen, die sonst nicht in einen Kontakt gekommen wären. Und man kann über Zoom z.B. die große Gruppe in kleinere Gruppen (z.B. 2 oder 3 Personen) aufteilen. In diesen kleinen Gruppen können dann z.B. Fragen der Kraft mit Zeugen beantwortet werden. Die Antworten können ein neues Bewusstsein schaffen und neue Türen öffnen.

Heilung, Emotion, Gefühle, Kreis, Geborgenheit, Anteile integrieren

Das nächste Zoom-Meeting in dieser Art möchte ich nächsten Mittwoch, 18.11.2020 anbieten. Näheres schreibe ich Dir dann per eMail – trage Dich gerne für meinen Newsletter und erhalte wertvolle Information für Dein Selbstvertrauen und die Verwirklichung Deiner Träume.

 

Mit Grüßen von Herzen

Wolfgang

 

 

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.