inneren Widerstand überwinden und Dein Potential verwirklichen

Wenn in unserem Leben neue Schritte anstehen, tauchen oftmals ein innerer Widerstand auf. Warum ist das so und wie kannst Du den inneren Schweinehund überwinden?

Erfahre in diesem Blogbeitrag mehr darüber und verwirkliche auf liebevolle Weise Deine Herzenswünsche.

Das kann z.B. der nächste Schritt in Deinem Seelenbusiness sein oder in Deinem Beruf, in Deiner (zukünftigen) Partnerschaft oder Deinem liebevollen Zuhause usw.

Warum tauchen Widerstände auf?

In unserem Leben gibt es zwei grundsätzliche Kräfte. Die eine Kraft strebt in Richtung Sicherheit. So möchte diese Kraft z.B. einen erreichten Zustand bewahren, der sich gut funktioniert und wohl anfühlt. Die andere Kraft strebt in Richtung Wachstum und Weiterentwicklung.

Jeder neue Schritt, in Richtung Wachstum kann uns einen kurzen Moment aus dem inneren Gleichgewicht oder unserer Komfortzone bringen. Deshalb gibt es in uns die Kraft der Selbstregulation. Die Selbstregulation möchte unser System in einem stabilen Zustand halten (Homöostase).

Wie können wir mit innerem Widerstand umgehen?

Es kann schon hilfreich sein, dass Du Dir bewusst bist, dass Du Dich gerade in einem Wachstums- und Veränderungsprozess befindest. Es ist ganz normal, dass es sich erst einmal unangenehm anfühlt, wenn Du ein Stück weit Deine gewohnte Komfortzone verlässt und Dich für das Neue öffnest.

Oftmals kommen hierbei auch innere Anteile zum Vorschein, die Angst vor dem Neuen haben. Angst ist eine Emotion. Der erste Reflex hierbei ist meistens, dass wir die Angst weg haben wollen, indem wir dagegen kämpfen oder versuchen zu flüchten. Doch durch dieses agieren wird alles meistens nur noch schlimmer und wir können uns leicht in diesen Schutzmechanismen verstricken.

Tipp 1 – annehmen was ist:

Mein erster Tipp ist deshalb, erst einmal gar nichts zu tun. Stehen bleiben, mit dem sein was ist. Wahrnehmen und Fühlen. Das hört sich so einfach an und ist gleichzeitig eine riesige Herausforderung. Auch ich bin täglich am üben!

Tipp 2 – Glaubenssätze erforschen

Im zweiten Schritt kannst Du Deine Glaubenssätze erforschen. Gebe Deinen inneren Kindern Raum und höre, was sie Dir sagen. Vielleicht tauchen auch einfach Gedanken auf wie:
„ich bin nicht gut genug“,
„ich habe Angst etwas falsch zu machen“,
„was denken nur die anderen“,
„niemand wird mich mehr lieb haben“ etc.

Tipp 3 – Glaubenssätze berichtigen

Im nächsten Schritt kannst Du als Erwachsener Deinen inneren Kindern die Wahrheit sagen, und diese Anteile innerlich umarmen
„Du bist liebenswert“
„Du bist gewollt“
„Du darfst so sein wie Du bist“
„Ich bin für Dich da! “

Tipp 4 – Fokus lenken

Lenke Deinen Fokus auf das, was Du Dir wünschst. Stell Dir vor, Dein Ziel ist schon erreicht: welche Bilder tauchen auf und wie fühlt sich das an? 

Vielleicht hilft Dir auch das Bild des Bogenschützen: Du kannst Dich zunächst in Dir selbst zentrieren und dann in einem weichen und entspannten Zustand Dein Ziel anvisieren.

Herzenswünsche liebevoll verwirklichen

Mit den beschriebenen Schritten kannst Du Dich innerlich für das Neue öffnen. Dadurch fallen auch liebevolle Schritte im Aussen leichter.

Damit Du selber erfahren kannst, wie sich die Integration innerer Anteile anfühlen kann und sich Deine Herzenswünsche auf liebevolle Weise verwirklichen können, lade ich Dich für eine kleine Atemerfahrung ein.

Zum download der Datei klicke mit der rechten Maustaste bitte auf diesen LINK und wähle dann „Ziel speichern unter“

 

Seelenbusiness Grundkurs

Beim Seelenbusiness-Grundkurs kannst Du lernen, wie Du auf liebevolle Weise den Text für Dein Angebot erstellen kannst. Im achtsamen Raum Gleichgesinnter kannst Du unter anderem innere Widerstände und alte Glaubensmuster loslassen.

Seelenbusiness Grundkurs

Bis zum 17.10.2018 kannst Du Dich noch zum Frühbucherpreis anmelden. Klicke hier für weitere Informationen.

 

Mit Grüßen von Herzen

Wolfgang

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.