inneres Erwachen – 3 Tipps

Meditation, Yoga, Präsenz

Im Moment findet auf der Erde ein starker Veränderungsprozess statt. Häufig wird hierbei von innerem Erwachen gesprochen.

Vielleicht nimmst Du das auch am eigenen Leib wahr durch persönliche, körperliche oder berufliche Herausforderungen?

In diesem Blogbeitrag kannst Du mehr über mögliche Zusammenhänge mit dem inneren Erwachen erfahren und wie Du leichter in Deiner Balance bleiben kannst.

Was ist inneres Erwachen?

Für die Beantwortung dieser Frage möchte ich vorausschicken, dass wir Menschen sowohl einen Körper haben und gleichzeitig auch ein feinstoffliches Wesen in uns wohnt – die Seele.

Ich finde das Regenbogenbild ganz hilfreich: Wir Menschen sind wie ein Regenbogen, der 2 Welten miteinander verbindet:
• die irdische Welt
• und die feinstoffliche Welt

Regenbogen, Himmel, Frau

Verbindung

Bei dem Erwachensprozess, der gerade sehr intensiv geschieht, geht es letztlich um diese Verbindung zwischen Körper und Seele. Verkörperte Seele und beseelter Körper.

Wo wir bisher von der Quelle allen Seins z.B. durch traumatische Erfahrungen oder alte Schuld- und Schamgefühle getrennt waren, kommen wir immer mehr in die Verbindung mit der göttlichen Liebe.

Energiefeld

Diese Veränderungen wirken sich auch unser feinstoffliches Energiefeld (Aura) aus. So wird die Aura größer und leuchtender und mehr Lebenskraft kann durch unser Körper- und Energiesystem strömen.

Wahrnehmung

Oftmals wird beim Erwachensprozess auch unsere Wahrnehmung auf verschiedenen Sinneskanälen feiner. Manche Menschen können feinstoffliche Energien wahrnehmen oder bestimmte Botschaften oder Bilder empfangen, andere hören intensiver und wieder andere riechen mehr.

Erwachen, Aura, Energiefeld, Herzkraft, Licht, Liebe, Segen, Selbstbewusst

Ich-Bin-Bewusstsein

Durch die immer stärker werdende Verbindung mit der Quelle allen Seins (Liebe) wird auch eine neue Haltung möglich, mit der wir unser Leben mitgestalten können. In unserer Leistungsgesellschaft strengen wir uns oft sehr an, um etwas zu erreichen. Sprichworte wie Zähne zusammenbeißen, sich durchkämpfen oder sich zusammenreißen sind häufige Begleiter.
Durch das neue Bewusstsein können wir immer mehr die Fülle des Seins spüren und die Dinge mit Leichtigkeit geschehen lassen. Aus dem Ich-Bin-Bewusstsein können wir mit Leichtigkeit unser Leben mitgestalten.

Potenzialentfaltung

In jedem Menschen ist bereits ein Same mit einzigartigen Fähigkeiten und Gaben angelegt. Dieser Same möchte erblühen.
Durch den Bewusstseinswandel, der gerade stattfindet, wird es immer herausfordernder, gegen seine wahre Natur zu handeln. Wenn Du Dich z.B. zu irgendetwas zwingst, was Du eigentlich im tiefsten Inneren gar nicht willst, wird das immer schwieriger. So können z.B. körperliche oder psychische Symptome auftauchen die Dir wieder den Weg der Seele weisen wollen. Dein Inneres strebt in die Verbindung mit Deiner wahren Natur und den Ausdruck Deiner vollen Seelenkraft.

Wie Du leichter in Balance bleiben kannst

Den derzeitigen Veränderungsprozess erfahren viele Menschen als herausfordernd. Belastende, alte Energien drängen an das Licht der Heilung und das kann sich z.B. auf der körperlichen oder emotionalen Ebene bemerkbar machen. Es kann auch sein, dass im persönlichen oder beruflichen Umfeld Veränderungen anstehen.

Tipp 1 Körper-Präsenz

Für diesen Geburtsprozess des Neuen bietet Dir Deine Präsenz im Körper ein gutes Fundament. So kannst Du z.B. bewusst ein- und ausatmen und Deinen Körper mit Deiner Aufmerksamkeit füllen. Wenn Du magst, kannst Du auch die Unterlage oder Stuhllehne bewusst wahrnehmen, die dich sicher trägt und mit jedem Atemzug tiefer hinein sinken lassen.

Tipp 2 Verbindung mit Himmel und Erde

Verbinde Dich täglich mit der Kraft der Erde und des Himmels und verbringe Zeit in der Natur. Vielleicht magst Du Dich auch mit der Kraft eines Baumes verbinden und die Wurzeln in der Erde sowie die Äste im Himmel spüren.

Tipp 3 annehmen was ist

Bei den derzeitigen Reinigungsprozessen tauchen häufig unangenehme Emotionen auf. Anstatt davor weg zu laufen (z.B. Süßigkeiten, Alkohol, Fernsehen), darfst Du erst mal da bleiben und im Körper präsent werden. Dich spüren. Bewusst ein- und ausatmen. Nichts wollen, keine Lösung erzwingen wollen. Annehmen was ist. Geschehen lassen.

Seelenbusiness Grundkurs

Vertiefung

Die Wirkung der beschriebenen Tipps kannst Du bei den freien Tanz-Abenden leibhaftig erfahren (bitte klicken).

Auch bei der Verwirklichung von Deinem Seelenbusiness kommen diese Säulen immer wieder zu tragen. Hier findest Du weitere Informationen zum Seelenbusiness-Grundkurs (bitte klicken).

 

Mit Grüßen von Herzen

Wolfgang

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.